Logistik als individuelle Serviceleistung

Gesucht und gefunden. So war es, als MöbelFirst vor mittlerweile vier Jahren den richtigen Logistikpartner ausfindig gemacht hatte, um die verkauften Design-Möbel an die Kund:innen auszuliefern. Der Name des Transportunternehmens, das für MöbelFirst im Einsatz ist, ist Programm. Denn Piano Express hatte sich mit der Unternehmensgründung 2001 auf Klavier- und Flügeltransporte spezialisiert. Doch seit der Übernahme von P&M Logistics – ehemals Kraus und Pabst ­– ­im Jahr 2014 gehört auch die Möbelauslieferung zum Portfolio, sodass die Sendungsanteile von Instrumenten und Möbeln heute ziemlich genau bei 50:50 liegen. Das ergibt Sinn, denn hochwertige Designermöbel benötigen die gleiche Aufmerksamkeit bei der Auslieferung wie sensible Instrumente. Deshalb wandten sich die MöbelFirst-Gründer Christoph Ritschel und Dennis Franken an Piano Express, denn es gibt nur wenige Logistikunternehmen, die sich auf die Auslieferung von wertvollen Konsumgütern spezialisiert haben. „Wir wissen, dass die Auslieferung von Markenmöbeln ein ganz sensibler Punkt für das Kauferlebnis ist. “Deshalb freuen wir uns, dass wir für diesen Service mit Vollprofis zusammenarbeiten“, sagt Christoph Ritschel.

Möbel Lieferung innerhalb weniger Tage 

Die Zusammenarbeit hat sich bewährt, denn Piano Express bringt die notwendige Expertise und Infrastruktur mit, um Designmöbel sicher in die Wohnungen und Häuser der Kund:innen zu bringen. Das Unternehmen verfügt über fünf Standorte: Berlin, Hamburg, Hilden (bei Düsseldorf), München und das Zentrallager in Lichtenfels. So werden alle Himmelsrichtungen abgedeckt, darüber hinaus werden regelmäßig Touren nach Österreich, die Schweiz und BENELUX organisiert. So muss kein Kunde lange auf sein online bestelltes Möbel warten – ganz gleich in welchem Winkel Europas. Der Fuhrpark von Piano Express umfasst alle gängigen Fahrzeuggrößen, sodass für jede Tour das passende Fahrzeug bereitsteht. Es macht schließlich einen Unterschied, ob die Lieferung in ein dicht besiedeltes Stadtviertel oder in eine Villa mit breiter Einfahrt geht. Insgesamt liefert Piano Express mit 140 Mitarbeitern 55.000 Sendungen pro Jahr aus!

Ihre Möbel Lieferung bis in die Wohnung

Wenn ein Kunde ein Ausstellungsstück, ein Einzelstück oder ein Möbel aus einem Werksverkauf bei MöbelFirst online bestellt, wird diese Information über eine direkte Schnittstelle in die sogenannte „Tracking Zone“ von Piano Express übergeben – mit vielen wichtigen Informationen und auch den entsprechenden Bildern von dem Einrichtungsgegenstand. Die Dispositionsabteilung setzt sich dann mit dem Händler, bei dem das verkaufte Möbelstück steht, in Verbindung. Dort wird es von den 2- bis 3-Mann-Teams abgeholt und versandfähig gemacht, indem es sorgfältig verpackt wird. Dabei wird jedes Möbelstück optimal geschützt – Sofas in der Regel mit Decken, Stretch-Folie und Kartonage für die Stellkante, für Kastenmöbel gibt es eigens konzipierte Kartons und Möbel mit Glasfronten werden in Extras-Kästen verstaut. Diese wurden gemeinsam mit der Tischmanufaktur Draenert aus Süddeutschland entwickelt. So kann während des Transports nicht mehr viel passieren.

Wenn der Wareneingang bei Piano Express im System vermerkt ist, wird der Kunde mit einem Vorlauf von 3 bis 6 Tagen wegen der bevorstehenden Lieferung kontaktiert. Dabei werden auch Details geklärt, denn jede Liefersituation ist anders. Anhand einer erprobten Checkliste spricht MöbelFirst schon vorher mit den Kunden über die Liefersituation vor Ort, sodass die Liefer-Teams bereits bestens über die Zugangs- und Parksituation informiert sind und das Material eingepackt haben, das für Schutz, Absicherung und Monate benötigt wird. Weil der Verkehr leider nicht immer mitspielt, wird die Lieferung am Zustelltag nochmal mit einem Zeitfenster von 2 bis 3 Stunden telefonisch avisiert.

Mit dem Eintreffen beim Kunden beginnt der sensibelste Teil der Zustellung. Bei Transporten in dicht besiedelten Stadtteilen ist oft wenig Platz vorhanden. „In solchen Fällen müssen unserer Fahrer durch und die Ruhe bewahren. In Stresssituationen hilft die Erfahrung aber ungemein. Und es hilft auch, dass wir in den Städten mit Sprintern agieren können“, sagt Thomas Schindhelm von Piano Express. Sobald es eng wird, werden Treppenhäuser, Wände und die Böden bei den Kund:innen entsprechend geschützt. Manchmal ist besonderes Fingerspitzengefühl oder auch mehr Kraft gefragt, sodass auch schon mal bis zu vier Mitarbeiter an einer Auslieferung beteiligt sein können. „Unsere in Tragetechnik und Möbel-Montage geschulten Fahrer sind stark und kräftig, jedoch gleichzeitig sehr sorgsam im Umgang mit den zu transportierenden hochwertigen Gütern“, sagt Dispositionsleiter Thomas Schindhelm.

Nachdem also der Transportweg abgesichert worden ist, wird die Ware von den Fahrern entladen und an die Verwendungsstelle getragen. Wenn auch eine Montage notwendig ist, werden dazu vorher Bodenmatten ausgelegt, damit keine Kratzer entstehen. Wenn das neue Möbel an seinen Platz steht, wird die Verpackung eingesammelt und fachgerecht entsorgt, auch Altmöbel werden nach Absprache mitgenommen.

Schnelle Lieferung Ihrer Bestellung garantiert

Bei allem kommt es auf die Mitarbeiter:innen an. Piano Express arbeitet nur mit eigenen Angestellten zusammen und nicht mit Subunternehmern. Auch der Fuhrpark ist vollständig im Besitz der Firma. Neue Mitarbeiter werden in jedem Detail eingearbeitet, ein gewisses handwerkliches Geschick und ein sorgsamer Umgang mit der Ware sind unbedingte Voraussetzungen. Die Mannschaft ist stolz auf ihre herausfordernde Arbeit. Fluktuation ist bei Piano Express deshalb kein Thema und Betriebszugehörigkeiten von bis zu 40 Jahren nicht ungewöhnlich. Gemeinsam wollen MöbelFirst und Piano Express weiterwachsen. Dass die Zusammenarbeit funktioniert, haben die letzten Jahre gezeigt. „Wir nehmen unsere Arbeit ernst und sind dann zufrieden, wenn der Kunde zufrieden ist“, erklärt Thomas Schindhelm. Auch die über 300 Händler, die ihre Ausstellungsstücke über MöbelFirst verkaufen, freuen sich über die Konstellation, weil sie wissen, dass ihre Möbel heil, pünktlich und sicher zu den Kund:innen kommen. „Die letzte Meile entscheidet über das Gesamterlebnis. Wir können unseren Handelspartnern aufgrund unserer Kooperation mit Piano Express garantieren, dass auf dieser Strecke nichts schiefgeht“, erklärt Dennis Franken.

Newsletter Anmeldung
Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
Kundenservice:
0228 763 829 30